BCDs


  • BEGINNEN SIE AM ANFANG

    Rüsten Sie auf ein AP Commando oder Tekwing um und dann... rüsten Sie Stück für Stück nach.

    AP-Jackets heben die Messlatte für Qualität, Komfort und Performance.

    Sie sind außerdem komplett modular aufgebaut, so dass Sie die Konfiguration vom Sporttauchen schrittweise bis zum technischen Tauchen verändern können, wann immer Sie soweit sind.

     Jeff Parker AP ©

 

AP-JACKETS AUF EINEN BLICK

Mehr als nur ein Jacket – AP-Jackets sind hochentwickelte Tauchsicherheitsgeräte  

Randvoll mit Innovationen, die Ihnen volle Kontrolle Unterwasser ermöglichen und
mit lebenswichtigen Notfallatmungs- und Notfallauftriebsoptionen versehen, die immer leicht und sofort zur Hand sind.

 


Einzigartige Tauchsicherheits-Optionen

-  Einzigartige AP Notfallatmungs- & Notfallauftriebsoptionen

Schauen Sie genauer hin

-  Mit Aufmerksamheit zum Detail und jeden Aspekt sorgfältig durchdacht entwickelt

95% Inhouse

-  Inhouse von Tauchern entwickelt, getestet und gefertigt 

Rüsten Sie auf, wenn Sie dazu bereit sind

-  Modulares System – einfach aufzurüsten vom Sporttauchen bis hin zum technischen Tauchen

Garantierte Qualität

-  Lebenslange Garantie für den Erstbesitzer  

 


AP-Jackets sind außerdem komplett modular aufgebaut, so dass sie vom Sporttauchen zum technischen Tauchen voranschreiten können, wann immer Sie dazu bereit sind. Rüsten sie auf Doppelflaschenhalterung auf, Ponyflaschenhalterungen oder Sidemounthalterungen, ergänzen Sie zusätzliche D-Ringe, rüsten Sie mit dem Auto Air auf – einer Kombination aus Notfall-Atemregler und Jacketinflator – oder ergänzen Sie sogar mit einer Auftriebsredundanz, dem Wing mit 22 kg Auftrieb.... Sie haben die Wahl.


 

AUSWAHL AN NOTFALL-ATEMVENTILEN 

Beide Optionen bieten hohe Leistung und intuitives Backup, falls irgendein
Teil Ihrer primären Luftversorgung ausfällt. Einfach in den Mund nehmen und atmen.


Der APV200 Power-Inflator

Jeff Parker AP ©

 

Die ursprüngliche bewährten AP Valve - Warnweste Atemventil / Inflator

Aus dem ursprünglichen AP Ventil wurde der APV200, ein kombinierter Power-Inflator  mit Notfallatemventil für die Atmung aus dem Jacket, entwickelt. Die Idee im Notfall aus dem Jacket zu atmen, hat sich als ein einfacher und verlässlicher Lebensretter über Jahrzehnte bewährt und ist auch heute noch ein einzigartiges Schlüsselelement von AP-Jackets.

David Parker, der Erfinder des ursprünglichen Ventils, beschreibt die einfache Lebensrettungsmaßnahme, die er 1969 entwickelte.

Während des Tauchgangs werden Sie immer einen potentiellen Luftvorrat in Ihrem Jacket haben. Wenn Ihr Atemregler ausfällt, oder Ihre Flasche leer ist, gibt Ihnen die Atemvorrichtung des APV200 oder Auto Air – in Zusammenhang mit dem Einsatz ihrer Notfallflasche – eine weitere Notfall-/Sicherheitsreserve, indem es Ihnen Zugang zu diesem zusätzlichen Luftvorrat gibt.

Der Auto Air

Jeff Parker AP ©

 

Der Auto Air – Hochleistungsinflator / alternative Luftversorgung-Atemregler

Der ursprünglich im Jahre 1972 von David Parker entwickelte Auto Air war seiner Zeit um Jahre voraus und war mindestens 15 Jahre vor der gesamten Wettbewerbsriege an Octopus-Inflatoren auf dem Markt. In einer kompakten Einheit kombiniert die AP-Jacketatemvorrichtung einen direkt gespeisten Power-Inflator mit einer alternativen Luftversorgung eines Octopus (mit EN250 Standard für die Atemleistung von Atemreglern).

In seiner neu gestalteten und verbesserten Ausführung ist der aktuelle Auto Air ein balanciertes Ventil, d.h. er benötigt keinerlei Einstellung oder Anpassung, er wird sich automatisch auf den Mitteldruck der ersten Stufe einstellen. Anders als bei anderen Fabrikaten müssen Sie im Notfall keine Knöpfe betätigen. Einfach atmen und er wird Luft bereitstellen, von wo er kann, entweder von Ihrer Tauchflasche (im Octopus-Modus), oder wenn diese ausfällt von der Jacketblase (im Jacket-Atemmodus). Im Octopus-Modus ist er ein Hochleistungsatemregler, der bequem und immer gut zu erreichen an ihrer Brust sitzt.


 

Setzen Sie einfach das Mundstück an Stelle Ihres ausgefallenen Atemreglers ein. Ein kurzes heftiges Ausatmen wird jedwede kleine Wasseransammlung im Ventil entfernen und dann kann direkt Luft aus dem Jacket gezogen werden. Es werden daraus immer ein paar Atemzüge verfügbar sein.

Diese grundsätzliche Fähigkeit (weiter) atmen zu können, ist der Schlüssel um Panik in den ersten wichtigen Sekunden einer ohne-Luft-Situation zu vermeiden. Die Tarierung wird davon nicht beeinträchtigt bis Sie ausatmen. Die Luft in der Jacketblase kann einfach mit einer kurzen an/aus-Betätigung der Notfallflasche nachgefüllt werden.

Mit etwas Übung wird diese Notaufstiegsvariante Routine. Lassen Sie Luft in atemzugsgroßen Stößen ins Jacket, halten Sie so Ihre Tarierung und Fähigkeit zu atmen bis Sie Ihren Tauchpartner erreicht haben, oder wenn notwendig steigen Sie mit der Jacketatmung zur Oberfläche auf. Während Sie aufsteigen, dehnt sich die Luft im Jacket aus, so dass Sie weniger oft Luft zuführen müssen.

Nutzen Sie an der Oberfläche das AP Valve (oder Auto Air) und blasen Sie Ihr Jacket mit dem Mund auf, indem Sie den Ablassknopf drücken während Sie ins Jacket blasen. Oder benutzen Sie Ihre Notfallflasche falls Sie noch Luft darin haben, um Ihr Jacket aufzublasen – eine schnelle, einfache, lebensrettende Notfall-Auftriebshilfe.“ 


NOTFALLAUFTRIEB UND NOTFALLATMUNG

Tauchen Sie niemals ohne...

Zuwenig Auftrieb an der Oberfläche ist Jahr für Jahr einer der meistzitierten Gründe für Tauchunfälle. Eine unabhängige Notfall-Auftriebshilfe die jederzeit zur Hand ist, ist ein erwiesener Lebensretter. Daher bieten wir seit 35 Jahren für alle AP-Jackets (früher BUDDY Jackets) die zusätzliche Option für eine Notfallflasche. Heutzutage ist die Notfallflaschen-Option verfügbar für das Commando, das Commando-Explorer, das Tekwing, das Trident und für alle AP Rebreather.

Ein typisches Szenario ist, dass der Taucher die Oberfläche erreicht, aber keine Luft mehr hat und daher wassertretend versucht an der Oberfläche zu bleiben. Mit einer angeschlossenen Notfallflasche ist es sehr einfach nach hinten zu greifen, den Hahn zu öffnen und sofort stabilen Auftrieb an der Oberfläche zu erzeugen, was die Situation beruhigt und Leben rettet.

Der andere große Nutzen bei der Entscheidung für eine Notfallflasche ist ihr Einsatz als Teil des einzigartigen AP Notfall-Jacketatmungssystems in Verbindung mit dem Auto Air oder dem APV200 wie im Abschnitt oben beschrieben.


SCHNELLABWURF-SYSTEM  

Konfigurieren Sie Ihre Ausrüstung in Sekunden

Das RRS (Rapid Release System – Schnellabwurf) ist ein einzigartiges und sicheres mechanisches Verschlusssystem (schließt mit deutlich hörbarem Einrasten, wenn es gesichert ist), mit dem sowohl das Commando und das Commando-Explorer ausgestattet sind.

Das RSS bietet die Möglichkeit für sicheres Verstauen von Zubehör mittels Cargo-Clips (wie z.B. Reel, Boje oder Lampe) oder es kann zum sicheren Tragen integrierter Bleitaschen benutzt werden. Die Cargo-Clips sind Teil der Standardausführung und können für integrierbares Blei aufgerüstet werden.

Die integrierten Bleitaschen fassen insgesamt bis zu 10 kg (5 kg in jeder Tasche – Hart- oder Softblei) und haben robuste, gut greifbare Entriegelungsgriffe.

Die AP-Wings – Tekwing, Travelwing und Trident – bieten integrierte Bleitaschen, die mit Fastex Schnallen gesichert werden.


LUFTABLASS –
IMMER ZUR HAND

Einfach aus allen Tauchpositionen zu erreichen

AP-Jackets bieten zwei Schnellablassventile. Der Zugklöppel an der Brust besteht aus einem Material mit negativem Auftrieb während der hintere untere Zuggriff schwimmt. Damit können beide leicht geortet und bedient werden, selbst wenn man kopfüber tauchen sollte.

Ein dritter standardmäßiger Schlauchschnellablass ist am Inflatorgelenk integriert und gewährleistet damit eine einhändige Tarierkontrolle, indem das Jacket mit einer Hand aufgeblasen und die Luft abgelassen werden kann, während man mit der anderen vielleicht an einem Stein oder Wrack Halt sucht.

Der Ablass am Inflatorschlauch ist so konstruiert, dass die Luft langsamer entweicht als durch die beiden anderen Ventile und damit ideal für eine Feinabstimmung der Tarierung in der Tiefe.


 

NAHTLOSER ÜBERGANG VOM SPORTTAUCHEN ZUM TECHNISCHEN TAUCHEN

Mit unserem einfachen modularen System können Sie einfach ergänzen und aufrüsten

Der modulare Aufbau aller AP-Jackets und -Wings gibt Ihnen volle Flexibilität für künftige Upgrades. So können Sie gewiss sein, dass die Ausrüstung die Sie für Ihre gegenwärtigen Tauchgänge ausgewählt haben, Sie nicht in Ihren künftigen Ambitionen und Anforderungen beschränken wird, wenn Sie Ihre Fähigkeiten ausbauen. Wir geben Ihnen die Wahl, was Sie aus Ihrem Jacket herausholen wollen.



UPGRADE FÜR DOPPELFLASCHEN-HALTERUNG

 Upgrade auf Doppelflaschen

  • Stellen Sie im Nu von Monoflasche auf Doppeltank um – ohne zusätzliches Werkzeug
  • Hält Flaschen so sicher wie Metallbänder aber ist leichter anzupassen
  • Wasserabweisendes Gewebe – anders als andere Fabrikate dehnt es sich nicht aus, wenn es nass wird  
  • Lässt sich einfach und flach für Reisen im Koffer verstauen

Die Rückentrage ist nicht nur so konstruiert, dass sie verschiedene Flaschengrößen am Jacket stabilisiert, sondern ermöglicht Ihnen auch, Doppelflaschen an den äußeren Rundungen der Antirutsch-Flaschentrage mit dem AP Doppelflaschen-Spanngurt zu befestigen.


Robuste, nicht rutschende Doppelflaschengurte halten Ihre Flaschen mit absoluter Sicherheit. Es ist einfach, AP-Jackets* von Monoflaschen- auf Doppelflaschen-Betrieb aufzurüsten. Fädeln Sie einfach die Doppelflaschengurte durch die Schlitze in der Rückentrage, die über denen für den Monoflaschengurt sitzen (wie gegenüber zu sehen ist). Dafür ist kein Werkzeug erforderlich.

Wir haben dem Gurtband genug Länge gegeben, um auch für ungewöhnliche Flaschengrößen vorzusorgen, so dass Sie nicht das Problem zu kurzer Gurte bekommen sollten. Wenn die Doppelflaschen mit Abstandhalter montiert sind, kann entweder eine Ventilbrücke oder individuelle Atemregler benutzt werden. So oder so, die Flaschen werden ebenso sicher und fest gehalten wie von einer Metallbebänderung und es ist nicht erforderlich eine Doppelflaschen-Schiene anzubringen. Wieder auf Monoflasche umzustellen erfordert ebenfalls keinerlei Werkzeug und dauert nur ein paar Minuten.

*(Ausnahme ist das AP Travelwing welches eine weiche Rückentrage besitzt und daher nicht zum Tragen von Doppelflaschen geeignet ist.)

Erhältlich in 3 Größen für alle üblichen Flaschengrößen



UPRGRADE FÜR PONYFLASCHEN-HALTERUNG 

  • Einfach anzubringen – kein Werkzeug erforderlich
  • Konfigurieren Sie Ihre Flaschen von einer Monoflasche bis hin zu einem Vierer-Set
  • Wandelbare und stabile Flaschenbefestigung direkt an der/n Hauptflasche/n

Extrem ordentlich und sicher können mit diesem Set 2- oder 3-Liter-Ponyflaschen am Haupttank befestigt werden. Der Pony-Flaschengurt kann entweder durch jedwede stabile Rückentrage geführt werden (und ersetzt den normalen Flaschenspanngurt) oder direkt an der Monoflasche oder am Doppelpack befestigt werden und ermöglicht damit das Tragen von bis zu vier Flaschen auf dem Rücken.

Ponyflaschen-Gurtsets sind in in 4 Größen erhältlich:

BK18 - für Ponyflasche mit 4"/102 mm Durchmesser auf eine Hauptflasche mit 7"/178 mm Durchmesser

BK19 - für Ponyflasche mit 4"/102 mm Durchmesser auf eine Hauptflasche mit 8"/203 mm Durchmesser

BK20 - für Ponyflasche mit 4,5"/114 mm Durchmesser auf eine Hauptflasche mit 7"/178 mm Durchmesser

BK21 - für Ponyflasche mit 4,5"/114 mm Durchmesser auf eine Hauptflasche mit 8"/203 mm  Durchmesser 

 



AUFTRIEBS-UPGRADES

Das Redwing

  • 22.5 kg Auftriebsreserve in einer eigenständigen Einheit
  • Extrem einfach anzubringen – kein Werkzeug erforderlich
  • Vollständig mit AP200 Inflator und AP31 Schlauchablassventil geliefert
  • Für technische Tauchgänge über 70 m geeignet

Das Redwing ist mit allen aktuellen AP-Jackets kompatibel und kann an die bestehende Begurtung angebracht und zwischen die Flaschen und das Jacket positioniert werden. Es bietet eine Auftriebsreserve und zusätzliche Trimoptionen und erlaubt damit eine entspannte aufrechte Lage an der Oberfläche, egal wieviele Flaschen wie mitgeführt werden. Nach den gleich hohen berühmten Spezifikationen wie die Jackets konstruiert, kommt es komplett mit dem original AP200 Power-Inflator und AP31 Schlauch-Ablassventil als Standardausstattung. Außerdem haben wir noch 2 50 mm Edelstahl-D-Ringe als sichere Befestigungspunkte für Sidemount-Flaschen angebracht.



D-RING UPGRADE

 Sie können D-Ringe an jedem AP-Jacket ergänzen, indem Sie einen BK30 D-Ring mit Gurtbandschlaufe auf den Taillengurt oder auf jede Stelle eines 50 mm Gurtes mittels eines BK31 Verticlips ziehen. Der Verticlip hält den D-Ring stabil, im richtigen Winkel und macht seine Ortung einfach und erlaubt ein einhändiges Einklinken von Ausrüstung.

Weitere Upgrade-Optionen: Notfall-Signalhorn, Bojen, Hebesäcke, Pocket-Reels, Sidemountflaschenbebänderung, Ponyflaschen, Argonflaschen


LEICHT ZU REINIGEN UND EINFACH ZU WARTEN

 Ein weiterer wesentlicher Vorteil der AP Doppelblasen-Konstruktion ist, dass die Außenhülle einen Wartungsreißverschluss um die Rückentrage herum besitzt und damit einen einfach Zugang zur Innenblase und allen Jacketanschlüssen und -ventilen ermöglicht. Dieser Zugang macht das Auswaschen und die Wartung ihres Jackets einfach – ein weiterer Faktor der das nützliche Leben Ihrer Ausrüstung verlängert.

Wenn notwendig erlaubt es Ihnen oder einem Techniker auch das Demontieren des gesamten Jackets und bietet damit einzigartige Wartungsmöglichkeiten. Anders als bei den meisten anderen Jackets auf dem Markt heißt dies, dass jeder Teil, von den Ventilen, über die Innenblase oder sogar die Außenhülle ausgebaut, gewartet und erneuert werden können, wenn erforderlich. Und weil wir seit über 40 Jahren alle Bauteile inhouse herstellen, sind Ersatzteile immer verfügbar. Wir haben jedes Teil für jeden jemals produzierten AP Ausrüstungsgegenstand auf Lager (oder können es schnell fertigen).

Refurbishing a 27 year old Commando
Jeff Parker AP ©

Jeff Parker AP ©

LEBENSLANGE GARANTIE FÜR DEN ERSTBESITZER

 Registrieren Sie Ihr Jacket beim Kauf und Sie erhalten die die äußerst überzeugende Lebensgarantie auf die Haltbarkeit der luftdichten Versiegelung der PU-Innenblase für alle AP Doppelblasen-Jackets – Commando, Commando-Explorer, Tekwing, Trident und Redwing.

Es gibt keinerlei Diskussion und Haarspalterei. Wenn die Blasenversiegelung defekt wird, 5, 10, 30 Jahre nach dem Kauf, werden wir die Blase kostenlos ersetzen.

Der Doppelblasen-Aufbau besteht aus einer robusten Außenhülle und einer luftdichten Innenblase. Unsere patentierte Trägerkonstruktion (wie links gezeigt) gewährleistet, dass die Hauptbelastungen auf die stärkere Außenhülle geleitet werden, was bedeutet, dass sie die Belastungen abfängt und die Blase damit länger hält als bei jedem anderen Jacket auf dem Markt. Die Außenhülle selbst hat eine mit 3 Jahren länger als übliche Garantie.