About AP

 

EINE GESCHICHTE VOLLER INNOVATIONEN

AP Valves und AP Diving auf der Zeitachse

Innovation ist unser Antrieb, bei allem was wir tun. Wie können wie mehr Bequemlichkeit oder eine Verbesserung Ihrer Sicherheit beim Tauchen erreichen? Welche einfache Veränderung könnte Ihre Fähigkeiten dramatisch verbessern? Unsere Produktentwickler und Ingenieure haben sich diese Frage „Was wäre, wenn wir...?“ über all die Jahre immer wieder gestellt. Schauen Sie sich die Zeitachse an und lernen Sie einige der Antworten kennen, die wir bisher auf diese Frage gefunden haben...

 


1960
1969
innovation-timeline-david-and-angela-parker-apdiving

innovation-timeline-apvalves-flag-apdiving

Die 'AP'-Story beginnt...

A.P.Valves wird von den beiden Tauchlehrern David und Angela Parker gegründet und startet mit der Produktion im Lager von Parker Hardware – dem Eisenwarenladen, den sie in Canley, Coventry besitzen

 
1969
innovation-timeline-early-apvalve-apdiving

WORLD FIRST

PATENT

Das Original-AP Valve

Das erste automatische Notfall-Atemventil für Tarierjackets. Die ersten paar hundert Stück wurden aus großen orangen Plastikstücken auf einer kleinen Drehbank in der Gartenhütte des Firmengründers David Parker hergestellt.

Mitte der 1960er Jahre war Dein Tauchpartner Deine Notfallreserve. Alles schön und gut – außer dass Dein Buddy meist gerade mit dem Kopf in einem Loch verschwunden war und irgendwas Faszinierendes betrachtete, genau dann, wenn man Hilfe brauchte!


Wir haben das AP Valve genau für diese ersten 'ohne Luft'-Sekunden erfunden: nicht lange nachdenken – einfach in den Mund nehmen und atmen...und dann einen kontrollierten Aufstieg durchführen oder den Tauchpartner erreichen. Dieses einfache System beruhigt in einer gefährlichen Situation sofort.


Während meiner gesamten Tauchkarriere hat mich das Wissen, jederzeit eine unabhängige Notfallreserve zur Hand zu haben, entspannen und meine Tauchgänge wirklich genießen lassen."


Angela Parker, Mitbegünderin von AP Valves
 
1970
1971
innovation-timeline-direct-feed-apdiving

Das A.P. Direct Feed

Sowohl das AP Valve als auch das AP Direct Feed wurden ursprünglich für das Anbauen an die kragenförmigen Tariereinheiten (sog. Klodeckel) anderer Hersteller verkauft. Die Parkers haben ihr Geschäft noch mit der Eröffnung eines Tauchladens mit Flaschenfüllservice und einer Flaschenprüfungsstation ergänzt. Die vorbeischauenden Taucher erkannten den versteckten Laden an der  Alpha-Taucherflagge (für das Signal „Taucher unten“) die auf beiden Seiten der Parker Hardware-Ladenfront angemalt war.

 
1972
innovation-timeline-auto-air-apdiving

WORLD FIRST

PATENT

Das Auto Air

Das von David Parker erfundene  Auto Air war um Jahre seiner Zeit voraus und ging all den heute üblichen Octopus-Inflatoren über ein Jahrzehnt voran. Es vereint die Jacketatmungsvorrichtung des AP Valve und eines direkt einspeisenden Power-Inflators mit alternativer Luftversorgung einer Oktopus-Notfallatmung (mit hervorragender Atemleistung nach Atemreglerstandards) in einer kompakten Einheit .

 
1974
innovation-timeline-buddy-bcd-jacket-apdiving

Das Original
BUDDY Jacket

Das erste BUDDY Einzelblasen-Jacket aus hochfrequenzverschweißtem, mit Nylon beschichtetem Polyurethan wurde hergestellt. Eine Technik und Bauweise, wie sie heute in 95% aller weltweit produzierten Jackets genutzt wird.

 
1979
innovation-timeline-move-to-cornwall-apdiving

innovation-timeline-apv-business-card-apdiving

A.P. zieht nach
Cornwall um

Unterstützt von einem staatlichen Neuentwicklungszuschuss zieht das Unternehmen um an seinen an seinen heutigen Sitz - Water-Ma-Trout, Helston, Cornwall.
 Die Belegschaft verdoppelt sich auf sechs!

 
1980
1981
innovation-timeline-buddy-bcd-double-bag-jacket-apdiving

WORLD FIRST

Das erste Doppelblasen-Jacket der Welt

Das erste Doppelblasen-Jacket überhaupt wurde gebaut. Mit einer Innenblase aus PU und einer schützenden Außenhülle aus 1000er-Denier-Cordura. Der Inflator mit dem AP Valve ist mit eingebaut.

 
1981
innovation-timeline-buddy-bcd-mini-cylinder-jacket-apdiving

Die Notfallflasche

Der Weg für den Gebrauch von Notfallflaschen für Notfallauftrieb und – in Verbindung mit dem AP Valve – für das AP Notfallaufstiegssystem wird gebahnt.

 
1981
innovation-timeline-double-gold-pacific-apdiving

Double Gold und Pacific

Zwei neue Modelle werden kurz nacheinander entwickelt. Das Double Gold wird für den Gebrauch durch Royal Navy Such- und Rettungshubschrauber-Taucher entwickelt und ist auch heute, über 30 Jahre später, noch in Produktion.

 
1983
innovation-timeline-buddy-seaking-stab-jacket-bcd-apdiving

WORLD FIRST

Das Stab Jacket bekommt eine Design Council-Auszeichnung

Das BUDDY Seaking – das erste Stabilisierungs- oder „Stab“-Jacket rollt vom Band und erhält einen British Design Council Award, überreicht von Seiner Königlichen Hoheit dem Duke von Edinburgh

 
1984
innovation-timeline-buddy-arctic-fold-away-drysuit-bcd-jacket-apdiving

WORLD FIRST

Zusammenfaltbares Trockentauchanzug-Jacket

Das erste zusammenfaltbare Tarierjacket, das BUDDY Arctic, für den Gebrauch mit Trockentauchanzügen

 
1985
innovation-timeline-hose-fittings-apdiving

WORLD FIRST

Wiederverwendbare Anschlüsse für Mitteldruckschläuche

Super einfach. 100% verlässlich. Sie können diese entfernen und wieder ansetzen um einen Schlauch zu kürzen oder zu reparieren oder auszutauschen. Mehr als 1 Million Stück wurden in den letzten 28 Jahren hergestellt und es gab keinen einzelnen Ausfall oder Leck.

 
1986
innovation-timeline-supercam-cambands-apdiving

WORLD FIRST

Supercam Flaschenspanngurte

Erfindung des SuperCam-Gurtbandes für Flaschenspanngurte, ein nicht hygroskopisches Material, das sich anders als andere Flaschengurte damals wie heute, nicht ausdehnt und locker wird, wenn es mit Wasser in Berührung kommt. Das SuperCam-Konzept hat die Wandlungsfähigkeit und den Flaschenhalt bei Flaschengurten vollständig verändert.

 
1986
innovation-timeline-twinset-cambands-apdiving

WORLD FIRST

Doppelpack-Flaschengurte

Entwicklung des einzigartigen AP Doppelflaschengurtes mit Abstandshaltern. Auch heute noch im Gebrauch mit AP Jackets erlaubt es dem Taucher, die Konfiguration von einer Monoflasche auf Doppelflaschen durch einfaches Neueinfädeln des anderen Gurtbandes aufzurüsten (kein Werkzeug erforderlich).

 
1986
innovation-timeline-buddy-bcd-jacket-apdiving

DIE 
COMMANDO
 Jahre

Schon 1981 begann AP mit der Entwicklung von Tarierjackets für Taucher auf Such- und Rettungshubschraubern. Weitere Jackets folgten für Schiffstaucher der Royal Navy, Spezialeinheiten, Kampfmittelräumung und 1986 das heute berühmte BUDDY Commando Jacket für die Royal Marines. Das Commando war die weltweit erste Doppelblasen-Tariereinheit in wirklicher Westen-/Jacketform und wurde Blaupause für eine ganze Palette an AP Sport-, Militär- und Berufstaucher-Jackets. Alle AP Militär-Jackets sind noch immer bei Streitkräften weltweit im Einsatz.

 
1986

 

 

innovation-timeline-military-commando-apdiving2

innovation-timeline-bca-military-commando-apdiving

 
1986
innovation-timeline-buddy-bcd-jacket-stud-system-apdiving

WORLD FIRST

Stud System-Aufbau (Trägeraufbau)

Entwicklung des weltweit einzigen Jacket-Trägeraufbaus: schützt die Innenblase, leitet Belastungen zur Außenhülle, erlaubt freien Luftfluss im Jacket und verbessert die Manövrierfähigkeit Unterwasser.

 
1987
innovation-timeline-early-commando-pacific-apdiving

WORLD FIRST

Das BUDDY Commando

Das ursprünglich für die Royal Marines entwickelte BUDDY Commando wurde erstmals dem Markt für Sporttaucher zugänglich gemacht. Es wurde sofort ein Hit unter Hobby- und Berufstauchern in Großbritannien und Europa für Jahrzehnte und bleibt bis heute unser meistverkauftes Jacket.

 
1988
innovation-timeline-buddy-bcd-lifetime-warranty-guarantee-apdiving

WORLD FIRST

Lebenslange Garantie

AP führt die weltweit einzige lebenslange Jacket-Garantie für den Erstbesitzer

 
1988
innovation-timeline-buddy-bcds-dayglo-colours-apdiving

Neonfarben

Nun,... es waren die 80er! Abgefahrene Klamotten, Schulterpolster, wilde Frisuren... und neonfarbiges BUDDY...das war es, was der gut angezogene Taucher am Wochenende in den späten 80ern trug. Die schon von weitem sichtbaren Farben erwiesen sich als extrem beliebt und beherrschten die Tauchplätze in ganz Großbritannien für viele Jahre, während AP die Palette um neue Modelle erweiterte, das Commando-Slimline und das Profile. Das Profile besaß einen Hochdruckanschluss von der Notfallflasche zu einem Hahn an der Vorderseite des Jackets.

 
1990
1992
innovation-timeline-buddy-commando-bcd-apdiving

Das Commando TD

Das BUDDY Commando TD mit seinem ganz in schwarz gehaltenem Tekkie-Look und zusätzlichen Edelstahl-D-Ringen wurde auf den Markt gebracht und  wurde als Oberklassenmodell schnell der Bestseller von AP über die gesamten 90er Jahre.

 
1993
innovation-timeline-self-sealing-smb-apdiving

WORLD FIRST

Erfindung der selbstdichtenden Oberflächenboje

Oft kopiert aber nie erreicht, wurde das raffinierte selbstdichtende Rückstromventil in der Bojenöffnung später auch für die BUDDY 25 kg und 65 kg Hebesack-Palette verwendet

 
1995
innovation-timeline-smb-with-inflation-mini-cylinder-apdiving

Bojen und Hebesäcke mit Miniflaschen

Wegweisend für den Gebrauch von Miniflaschen mit Bojen und Hebesäcken für leichteres Befüllen und Aufsparen des Atemgasvorrats

 
1995
innovation-timeline-verticlip-apdiving

WORLD FIRST

Erfindung des Verti-Clips

Mit dem Verti-Clip können zusätzliche Edelstahl-D-Ringe an jede Stelle eines 50mm Gurtes angebracht und in vertikaler Position gehalten werden – der original „stand-off“-D-Ring (abstehend) – erlaubt einfaches einhändiges Einklinken von Ausrüstung

 
1995
innovation-timeline-trimix-trident-tekwing-redwing-apdiving

Das Trimix, das Tekwing und das Redwing

Tec-Tauchen breitet sich aus und als Antwort darauf produziert AP das Trimix, das Tekwing und das Redwing – Wings mit 22 kg Auftrieb – auf den Nitrox- und Trimixmarkt ausgerichtet. Beide erwiesen sich als sehr beliebt und weitere Wings folgten: das Travel 13, Travel 16 – weniger Gewicht für den reisenden Tekkie. Das Redwing wurde so entwickelt, das es mit jedem AP Jacket oder AP Wing kompatibel ist und damit 22 kg Auftriebsreserve bieten kann. Das Trimix (umbenannt in Trident), das Tekwing und das Redwing sind auch heute, 20 Jahre später, noch beliebt und erfolgreich

 
1996
innovation-timeline-commercial-jump-jacket-mk3-mk4-apdiving

WORLD FIRST

Das Jump Jacket: das weltweit einzige Tiefsee-Sättigungstaucher-Jacket

In Partnerschaft mit dem erfahrenen Sättigungstaucher Garry Jones entwickelt, revolutionierte das Jump Jacket die Produktivität und Sicherheit für Berufstaucher. In der Lage neutrale Tarierung herzustellen, ermöglichte es den Arbeitern von der Tauchglocke zur Arbeitsstätte und zurück zu schweben und um das Arbeitsfeld herum zu „jumpen“ ohne Zeit und Aufwand zur Neupositionierung des Schiffs zu erfordern. Das Jumpjacket ist und bleibt auch heute noch das Arbeitstier in der Welt der Sättigungstaucher.

 
1997
rebreather-revolution-apdiving

WORLD FIRST

PATENT

Die Rebreather Revolution

Nicht viele Unternehmen können behaupten, dass sie einen völlig neuen Sport auf der Basis eines bereits bestehenden erfunden hätten. Aber 1997 nach vielen Jahren intensiver Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist AP genau dies gelungen, als wir den weltweit ersten Closed Circuit Rebreather auf den Markt brachten, den preisgekrönten Bestseller „BUDDY INSPIRATION“ - und die Art und Weise, wie Menschen tauchen für immer verändert haben. Das INSPIRATION umfasste eine Vielzahl von weltweiten Premieren:

  • Erster Rebreather, der die CE Zertifikation erhält
  • Erster (und einziger) Rebreather, der zweifache unabhängig arbeitende – Master & Slave – Sauerstoff-Controller besitzt
  • Erster Rebreather, der einen minimalen Atemwiderstand in allen Tauchpositionen und Bewegungen erzielt
  • Erster massengefertigter, erschwinglicher CCR auf dem Markt
  • Erster, der eine weltweite Verbreitung erzielt
  • Erste gerätespezifische Ausbildungskurse von den großen Ausbildungsorganisationen

innovation-timeline-buddy-inspiration-apdiving

inspiration-front-apdiving

 

 
1998
innovation-timeline-awards-apvalves-apdiving

Preisgekröntes Unternehmen

Design Preis - Das Seaking (British Design Council 1987)
Marke des Jahres - A.P.Valves (Diver Awards 1997)
Innovation des Jahres - Das Inspiration (Diver Awards 1998)
Innovationspreis (Winning By Design 1999)
Spezialpreis für Design & Innovation (In Pursuit of Excellence / Int. Business of the Year 1999)
Millennium-Produktpreis (2000)
Sexiest Things In the World: Tauchausrüstung - Das Evolution (FHM Magazin 2006)
Innovationspreis - Inspiration & Evolution (Eurotek 2008)
Preis für das Lebenswerk - David Parker (2008)

 
1998
innovation-timeline-buddy-bcds-1998-onwards-apdiving

Neuer Look
Neue Modelle

Die Jacket-Palette wurde in den späten 1990er Jahren überarbeitet mit weit sichtbaren reflektierenden Streifen, neuen Farben und neuen Modellen – dem BUDDY Explorer und dem BUDDY Ranger

 

 
2000
2000
innovation-timeline-pocket-reel-buddy-ap-valves-apdiving

Das BUDDY Pocket-Reel

Entwicklung des einzigartigen Pocket-Reels – mit nur 7,5 cm im Durchmesser  passt es bequem in die Hand und die 40 m lange schwebende Leine ist vollständig eingeschlossen, um Verwickeln und Verheddern zu verhindern

 
2001
innovation-timeline-buddy-blast-apdiving

Die BUDDY
Notfall-Signalhupe

Entwicklung der Signalhupe. Sie ist kompakt, einfach mit kalten Händen zu benutzen und schlägt gewaltig zu mit ordentlichem Krach von 136 dB, der keiner Aufmerksamkeit entgeht. Die BUDDY Signalhupe kann mit jedem AP Notfall-Atemventil benutzt werden, ohne den Gasfluss zu beeinträchtigen

 
2002
innovation-timeline-ambient-pressure-diving-logo-apdiving

Gründung von Ambient Pressure Diving

Das neue Unternehmen wurde gegründet um sich ausschließlich der Erforschung, Entwicklung und Produktion von Rebreather-Technologie zu widmen.

'BUDDY' wird aus dem Namen entfernt und er wird nun als der 'INSPIRATION' CCR verkauft

 
2003
innovation-timeline-open-circuit-bailout-mouthpiece-ocb-bov-apdiving

Auto Diluent-addition Valve (ADV)

Entwicklung des ADV für eine automatische Ergänzung von Verdünnungsgas in den Loop als Reaktion auf die Druckänderung – erhält ein atembares Volumen in den Gegenlungen

 
2004
innovation-timeline-ansti-test-apdiving copy

WORLD FIRST

ANSTI F&E-Testeinrichtung auf dem Gelände errichtet

Installierung eines dem neuesten Stand der Technik entsprechenden speziell zugeschnittenen Testzentrums direkt an die Fabrik in Cornwall angrenzend. Das schafft ein unbegrenztes Betätigungsfeld für die Erforschung und Entwicklung aller Aspekte im Aufbau von CCR und OC-Ausrüstung mit Tauchsimulationen bis zu 200 m Tiefe. Es ist das weltweit fortschrittlichste kommerzielle Testzentrum für Tauchequipment.

 
2005
innovation-timeline-vision-electroninics-apdiving

WORLD FIRST

PATENT

Einführung der
VISION-Elektronik

Von nun an haben alle AP Rebreather die Vision-Elektronik als Herzstück – mit hochzuverlässiger Leistung, Maßstäbe setzender Sauerstoffsteuerung, intuitivem, wandlungsfähigem Betrieb und glasklaren Botschaften

Die Werte der einzigartigen zweifachen AP Sauerstoff-Controller und vollständigen Statusinformationen, einschließlich integrierter Dekoinformation  mit grafischen und Textwarnungen, werden nun an einem einzigen Handset angezeigt und über weitere Warnungen durch das einzigartige Headup-Display (für die Controller) und einen akustischen Alarm ergänzt

 
2005
innovation-timeline-evolution-apdiving copy

Der EVOLUTION-Reiserebreather

Ausgestattet mit dem neuen Vision-Elektronik-Paket mit einzelnem Handset, Buzzer, HUD und Tempstick-Option ist der Evolution-Rebreather ein kompakteres Gerät mit kleineren 2-Liter-Flaschen und einem kleineren Kalkbehälter.

 
2005
innovation-timeline-tempstick-tempstik-scrubber-life-monitor-apdiving

WORLD FIRST

PATENT

Scrubber-Life-Monitor

Entwicklung des  'Tempstick' CO2-Scrubber-Life-Monitors (Kalkanzeige). Die Filteraktivität des Kalks wird gemessen und am Handset in Echtzeit angezeigt - unter Berücksichtigung von Tiefe, Atemrate und Wassertemperatur - und erlaubt dem Taucher damit die Zeiten in vollem Vertrauen auf die verbleibende Nutzungsdauer des Kalkes auszudehnen.

 
2005
innovation-timeline-heads-up-display-hud-apdiving

WORLD FIRST

PATENT

HUD – Glasfaseroptik-
Headup-Display

Entwicklung des weltweit einzigen flutungssicheren Glasfaseroptik-HUD mit zwei unabhängigen Anzeigen – eine für jeden Controller. Keine Ablenkung, einfache Botschaften – Grün für Go...

 
2007
innovation-timeline-reflex-buddy-range-commando-explorer-tekwing-apdiving

Die Reflex-Range

Die gesamte Jacket-Range wird 2007 überarbeitet und das Reflex Comfort-Fit-System – welches dem Taucher erlaubt, die Länge der Rückentragen, Position des Bauchgurtes und Sitz der Schultergurtschnallen ideal auf sich einzustellen – wird eingeführt, um eine Passform wie maßgeschneidert zu erreichen. Das System ist Schlüsselelement und Alleinstellungsmerkmal der AP Palette heute.

 
2008
innovation-timeline-open-circuit-bailout-apdiving

PATENT

Das OCB

Das weltweit erste, fabrikgefertigte
 Open Circuit Bailout-Mundstück (BOV)

 
2009
innovation-timeline-evolution-plus-apdiving

Markteinführung des Evolution Plus

Das EVO+ ist eine Rebreather-Mischform, die alle Vorteile von Größe, Gewicht und Tragbarkeit des EVOLUTION mit der erweiterten Kalknutzungszeit des INSPIRATION verbindet

 
2010
2010
innovation-timeline-travelwing-escape-apdiving

Das Commando-Escape und das Travelwing

Entwicklung einer Jacket-Range mit unter 3 kg Gewicht – das Commando-Escape und das Travelwing – die ersten BUDDY Jackets mit Einzelblasenaufbau seit 1981. Beide wiegen flugreisefreundlich weniger als 3 kg. Um keine Zugeständnisse an die Qualität machen zu müssen, hat AP die Entwicklung eines völlig neues 800er-Denier verschweißbaren Materials in Auftrag gegeben, Oceanseal 800, welches leicht im Gewicht, aber doppelt so robust wie die meisten anderen Einzelblasenjackets auf dem Markt – ob Reisejackets oder andere Jackets – ist.

 
2010
innovation-timeline-coelecanth-laurent-ballesta-apdiving

Laurent Ballesta
Auge in Auge mit dem Quastenflosser

Der weltberühmte Meeresbiologe Laurent Ballesta und sein Team tauchen in einer 29-tägigen Expedition 21 mal auf 110 m ab (jeder Tauchgang über 5 Stunden), auf der Suche nach dem äußerst seltenen, prähistorischen Quastenflosser, dem ältesten Fisch auf der Welt, von dem angenommen wird, dass er die Schlüsselverbindung in der Evolution zwischen Fisch und Landreptilien ist. Das Team war erfolgreich und bekam den gewaltigen Quastenflosser bei 6 der Tauchgänge zu Gesicht. Diese historischen Entdeckungen waren nur möglich dank der ausgedehnten Tauchzeiten, die durch die weltweit führende CCR-Technologie von AP ermöglicht werden.

Es gab ein „davor“ und ein „danach”... vor dem Inspiration und dann nach dem Inspiration – als alles anders wurde. Vorher waren unsere Tauchgänge nur kurze Rundtouren. Nun ist Tauchen mehr wie Unterwasser-Trekking. Wir gehen in der Früh und kommen mittags oder am Nachmittag wieder aus dem Wasser, nachdem wir gut einige Kilometer zurückgelegt haben und das in Tiefen von 100 m und mehr.




Als Kind dachte ich, ich wäre zu spät auf die Welt gekommen, um noch neues zu entdecken, zu erkunden. Aber mit dem Inspiration öffnete sich eine ganze neue Welt für uns und von nun an hatten wir auch mehr Zeit, diese zu erkunden.




Ohne das Inspiration wäre es meinem Team und mir unmöglich gewesen, im Jahre 2010 den mystischen Quastenflosser aus nächster Nähe zu sehen, wir hätten nicht eine halbe Stunde fast täglich in seiner Nähe verbringen können und es gäbe nach wie vor keine Videoaufnahmen dieses erstaunlichen Vis-a-Vis mit unserem ältesten marinen Vorfahren. Genau genommen würde ich sogar sagen, dass 99% der Fotos die ich seit dem Jahr 2000 gemacht habe, nicht möglich gewesen wären mit den Blasen und den Zeitbeschränkungen beim offenen Tauchen...“


Laurent Ballesta
 
2012
innovation-timeline-deepsea-challenge-submarine-james-cameron-apdiving

James Cameron taucht
7 Meilen auf den Grund des Marianengrabens

AP konzipierte, baute und testete das Lebenserhaltungssystem für die alle Rekorde brechende 10,91 km tiefe U-Boot-Tauchfahrt von James Cameron zur Erkundung des Marianengrabens am tiefsten Punkt des Ozeans. Es besteht aus 2 Systemen – einem für die Lebenserhaltung innerhalb der Kabine und einem zweiten vollständig geschlossenem Kreislaufsystem für den Fall, dass die Luft im U-Boot aus irgendeinem Grunde nicht atembar wäre, z.B. bei einem Feuer. Jedes System hatte zwei Sauerstoff-Controller, jeder mit seiner eigenen Energieversorgung unabhängig von der Stromversorgung des U-Bootes selbst – jedes imstande für 30 Stunden Lebenserhaltung. Die speziell entwickelten CO2-Filter hielten den Hintergrund-CO2-Level bei nur 0,1% - fünfmal geringer als bestehende Systeme. Beide Lebenserhaltungssysteme sendeten kontinuierlich Daten an den Bordcomputer, der Datenpakete zur Oberfläche leitete und ermöglichte, die Atmosphäre im U-Boot während der gesamten Tauchfahrt zu überwachen. Eine weitere Entwicklung beinhaltete einen G-Filter für Notfälle und Kohlenmonoxid- und Rauchbeseitigung im Falle eines Feuers, um dem Piloten zu ermöglichen, die Luft im U-Boot zu reinigen.

Wenn man allein zum Grund des Ozeans taucht, hat man mehr als genug Dinge im Kopf und Aufgaben um die man sich kümmern muss. Da bleibt keine Zeit, sich auch noch um die Lebenserhaltungssysteme an Board Gedanken zu machen. Daher entschied sich der National Geographic Explorer des Jahres, James Cameron, AP mit der Entwicklung eines neuen Atemluftfiltersystems für das Deepsea Challenger Tauchboot zu beauftragen.




Das AP-System mit der VISION Elektronik, kam in der Deepsea Challenger während aller 14 Tauchfahrten der Expedition zum Einsatz – einschließlich der Rekordtauchfahrt (10.908 m/35.787 Fuß) am 26. März 2012. Das duale Acheron System, war speziell von AP entwickelt worden, um eine parallele Absicherung und über 100 Stunden Lebenserhaltung zu ermöglichen. Die einzigartige Konstruktion beinhaltet auch einen vollständig geschlossenen Atemkreislauf für den Notfall.




TDas Acheron System hat zuverlässig und fehlerfrei bei allen Tauchfahrten gearbeitet und setzt damit neue Standards in der Tauchbootindustrie.


John Garvin, Project Manager Sub Internals, Deepsea Challenger
 
2012
innovation-timeline-padi-recreational-rebreathers-apdiving

Markteinführung der von PADI zugelassenen Rec-to-Tec-Range

Neue (von PADI zugelassene) Range an CCRs: Markteinführung der Rec-to-Tec-Range mit der Fähigkeit die Tauchtiefen so zu begrenzen, dass sie den verschiedenen PADI-Ausbildungsstufen angepasst werden können – vom Sport (recreational)- bis zum Tec-Tauchen

 
2012
innovation-timeline-BMCL-back-mounted-counterlungs-apdiving

Backmounted Gegenlungen

Einführung der backmounted Gegenlungen mit der besten Atemarbeit aller backmounted Gegenlungen auf dem Markt und damit der einzige Rebreather-Hersteller, der Tauchern die Wahl zwischen front- oder backmounted Systemen lässt

 
2013
innovation-timeline-co2-monitor-apdiving

CO2-Sensor

Der AP Diving CO2-Sensor fungiert als „aktive Warnvorrichtung“, indem er den Taucher deutlich im Voraus alarmiert, wenn der CO2-Gehalt im Atemkreislauf einen gefährlichen Level erreicht. Dies kann durch eine erschöpfte Nutzungszeit des Atemkalks oder ein fehlerhaftes Packen des Atemkalks und resultierenden CO2-Bypass (Channeling) bedingt sein.

 
2014
innovation-timeline-rebrand-apdiving

logo-apdiving

Wieder zusammen...

Die Schwesterunternehmen AP Valves und Ambient Pressure Diving schließen sich wieder zusammen und vereinfachen alle Marken(namen) unter  dem neugestalteten gemeinsamen Dach AP Diving

Der Name 'BUDDY' wird in der Jacket-Palette nicht länger verwendet aber das 'Commando' bleibt – unter dem neuen Markennamen 'AP Commando'

Eine neue Website mit Webshop wird aus der Taufe gehoben und zum ersten  Mal werden alle Jackets auch direkt an den Endkunden verkauft

 
2014
innovation-timeline-24-hour-world-record-dive-apdiving-300x300 copy

WORLD FIRST

24-Stunden-Weltrekord-Tauchgang

Nach der berühmten Quastenflosser-Expedition 2012 hat der Meeresbiologe Laurent Ballesta mit seinem Team von Biologen, Fotografen und Filmemachern eine weitere erfolgreiche Mission nach Französisch-Polynesien abgeschlossen: er studierte die einzigartige und rätselhafte jährliche Massenzusammenkunft der Marmorierten Zackenbarsche.

Im Verlaufe dieser Mission hat Laurent einen weiteren Weltrekord-Tauchgang absolviert – 24 Stunden unter Wasser mit einem AP Inspiration Rebreather. Es waren für 22 Stunden in einer Tiefe von 20 bis 25 Metern nur 2 Stunden Deko notwendig. Das Team hat dabei eine neue Weise des Sättigungstauchens mit aufeinander folgenden Gasmixen ausgelotet.

 
2014
innovation-timeline-3m-smb-apdiving-300x300

3 m SMB-Boje mit Easifil

Eines der 3  neuen Produkte, die auf der Tauchmesse Eurotek 2014 vorgestellt wurden, ist die AP 3 m selbstdichtende Oberflächenboje mit Easifil Inflator-Anschluss. Sie hat mehr als die doppelte Länge einer regulären SMB-Boje und bietet damit eine besonders gute Sichtbarkeit im offenen Meer.

 
2014
innovation-timeline-rechargeable-batteries-2014-apdiving-300x300

Wiederaufladbares CCR Batterie-Paket

Das AP wiederaufladbare Batterie-Paket wurde als Standard an allen neuen und als nachträglich aufrüstbares Feature an allen bestehenden AP Rebreathern eingeführt. Es beinhaltet zwei separate Stromversorgungen mit hoher Kapazität – B1 & B2 – die fest mit den Rebreather-Controllern verkabelt sind und mit einem Universalaufladegerät, das weltweit nutzbar ist, geliefert wird.

Das wiederaufladbare, intelligente, duale Stromversorgungssystem hat nahezu die doppelte Kapazität regulärer Batterien und wird zügig in nur 4 Stunden am Netz (100-240V) oder einer 12V DC Auto- oder Bootbatterie aufgeladen.

 
2014
innovation-timeline-HUS-head-up-screen-2014-apdiving-300x300

PATENT

HUS- Head-Up Screen

Der ebenfalls im Herbst 2014 eingeführte HUS – Head-up Screen – ist eine nahe dem Auge in Sichtweite platzierte Sekundäranzeige, die in Echtzeit Rebreather- und Tauchcomputerinformationen anzeigt.

Sie bietet während des gesamten Tauchgangs ein freihändiges Überwachen des Rebreathers in Sichtweite. Das Farbdisplay übermittelt alle wichtigen Informationen klar und unmissverständlich mit situationsbezogener Farbgebung, um Statusänderungen und Warnungen hervorzuheben.

 
2015
2020vision-colour-display-brightness-control-high1-262x262

WEIT- UND SCHARFSICHT

Das AP 2020VISION Farbdisplay ist ein ultrahelles, hochauflösendes Vollfarbdisplay, das Informationen direkt von den Rebreather-Controllern in Echtzeit anzeigt. Dabei dreht sich alles um bessere Kommunikation und besseres Verstehen – mit situationsbedingter Farbgebung bei Statusänderungen, größerer superscharfer Schrift und Zeichen/Symbolen auf einem nun größeren Bildschirm, und state-of-the-art IPS-Technologie, die Helligkeit und Schärfe aus allen Blickwinkeln bietet.

Mehr Lesen 

 
2015

2015 und darüber hinaus...

Wie eines unserer Entwicklungsteams kürzlich sagte: „dies sind aufregende Zeiten für AP“. Wir können die Details noch nicht verraten, aber Sie können sich sicher sein, dass die nächste Generation von AP Produkten unsere Pioniertradition fortführen wird – mit der Produktion hochqualitativer, wegweisender Tauchausrüstung, die durch ständige Forschungs- und Entwicklungsarbeit, Innovation und Aufmerksamkeit zum Detail zu Tauchequipment wird, von der man mit Fug und Recht sagen kann 'fürs Abenteuer gemacht'.