AP Diving gibt die Eröffnung seines neuen Lagers in den Niederlanden bekannt.

Das neue Distributionszentrum - AP DIVING EUROPE - wird am Montag, 2. August, den Betrieb aufnehmen. Mehr Details hier >>

EU-Kunden können: in Euro kaufen; Waren direkt vom europäischen Festland erhalten; und vermeiden Sie Importprobleme, Papierkram und Zollgebühren.

Mitte August folgt eine neue Website apdiving.eu. Bestellungen für den EU-Vertrieb können ab dem 26. Juli beim AP UK-Büro telefonisch oder per E-Mail aufgegeben werden.

Die AP-Telefonleitungen sind montags bis donnerstags von 10 bis 15 Uhr (GMT) und freitags von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

Produktservice: Weitere Informationen zum Einsenden von Artikeln zum Service nach Großbritannien finden Sie hier klicken…

 

 

AP Diving eröffnet EU-Niederlassung in den Niederlanden.

 

AP Diving etabliert eine hundertprozentige Tochtergesellschaft in den Niederlanden,: A.P. Diving Europe BV. Das neue Lager von AP Diving Europe, das sich in Voorschoten in der Nähe von Leiden befindet, übernimmt ab sofort die Funktion eines großen Vertriebszentrum für alle EU-Länder.

Zu Beginn wird es ein einfaches Paketverteilzentrum für den Versand von Bestellungen und den Empfang von Paketen an und von Kunden in der EU sein. Der Kundenkontakt wird weiterhin durch unsere erfahrenen Mitarbeiter in Großbritannien erfolgen, aber die Mehrwertsteuer und der Produktversand werden in den Niederlanden abgewickelt. Unsere europäischen Kunden werden eine Rechnung von A.P. Diving BV erhalten.

In den kommenden Wochen wird auch ein neuer Webshop, apdiving.eu, fertiggestellt, der dann eine vollständig automatisierte Bestellung für EU-Kunden ermöglicht. In der Zwischenzeit können Bestellungen telefonisch unter +44 1326 563834 oder per E-Mail: sales@apdiving.com aufgegeben werden.

Bestellungen, die von EU-Kunden ab dem 26. Juli 2021 aufgegeben werden, werden in Euro angegeben, einschließlich Mehrwertsteuer – und die Waren werden direkt aus den Niederlanden verschickt. Dadurch entfällt der durch den Brexit verursachte Umstand, Mehrwertsteuer und Zollabfertigungsgebühren separat an den Spediteur zu zahlen. Für den Kunden bedeutet dies Einkaufen wie bei jedem anderen Produkt in der EU.

Durch den Großhandelvertieb von AP UK nach AP NL werden die Kosten für die Zollabwicklung pro Artikel auf ein Minimum reduziert und alle Zollformalitäten werden vorab von AP abgewickelt, wodurch alle Produkte von AP-diving in den Status des "freien Warenverkehrs" innerhalb der EU überführt werden.
Dies gilt für alle Verbrauchsmaterialien einschließlich Sauerstoffsensoren und Sofnolime. Für den Kunden hat dies den Vorteil, dass auch Ersatzteile von geringem Wert gekauft werden können, ohne dass unverhältnismäßig hohe Zollgebühren anfallen.

Mit dem neuen Europavertrieb funktioniert der Einkauf von AP-Produkten exakt so wie vor dem Brexit – und wie für alle übrigen Produkte innerhalb der EU.

Kunden, die einen Rebreather-Service benötigen, wenden sich bitte an Nicky oder Sarah (nicky@apdiving.com, sarah@apdiving.com ), bevor sie die Produkte einschicken.
Kunden, die in der EU leben schicken die Produkte mit einem Begleitschreiben an A.P. Diving Europe BV, wo AP sich dann um den Papierkram und den Zoll kümmert.

AP Diving wird sowohl auf dem Salon de la Plongée in Paris als auch auf der Boot Düsseldorf im Januar ausstellen.

 

Martin Parker,
Geschäftsführender Direktor

Ambient Pressure Diving Ltd & A.P. Diving Europe BV.